Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Unser Einsatz auf dem Flughafengelände
 

Noch heute unterhalten wir dort Futterstellen, verteilt über das Gelände.  Wir bedanken uns bei den Firmen, auf deren Eigentum die Boxen stehen, für die gute Zusammenarbeit.

 

Seit 2021 haben wir neue Boxen, eine Spende der Familie Zentgraf aus Holstum.

 Dreimal die Woche - bei Regen, Schnee und Sonnenschein- werden herrenlose Katzen gefüttert. Anne  Schmidt und Gerd Schäfer leisten diese Arbeit, unterstützt von Ralf Höffner, der das Futter organisiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Kranke und alte Katzen werden von

Helga Poltorak und Sandra Putzierer

betreut, sozusagen täglich.

 

 

 

Häufig erhalten wir Hilferufe von aufmerksamen und tierlieben Menschen, die uns für bedürftige Tiere um Hilfe bitten. 

 

 

Wir helfen

 

  • durch Kastrationsaktionen von frei lebenden Streunern, um die Vermehrung einzudämmen und damit Leid durch Krankheit und Inzest zu vermeiden
  • durch finanzielle Unterstützung für Tierhalter bei Bedürftigkeit 
  • durch kostenlose Bereitstellung von Katzenfallen und Transportboxen zur Selbsthilfe
  • durch Fahrten zu Tierarztpraxen
  • durch Aufnahme von Tieren auf unsere Pflegestellen bis zu deren Vermittlung in ein neues Zuhause oder ein Tierheim
  • durch Futterspenden an Bedürftige, sofern unsere Mittel es erlauben

 

                             

Ein weiteres Ziel unseres Vereins ist die Förderung und Verbreitung des Tierschutzgedankens  und des Verständnisses für das Wesen der Tiere in unserer Gesellschaft.

 Ein alter Wunsch der Menschheit, denn bereits im 12. Jahrhundert hat Franz von Assisi gesagt:

"Gott wünscht, daß wir den Tieren beistehen, wenn sie der Hilfe bedürfen.

Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiches Recht auf Schutz."

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?